Mr Queen - K-Drama Episode 10 Zusammenfassung & Rückblick

Alte Erinnerungen

Wir beginnen Episode 10 von Mr Queen mit dem König, der nach Hwa-Jin ruft, während er im Brunnen steckt. Schließlich rettet Bong-Hwan ihn vor seinem Schicksal und bringt Cheoljong zurück in das Zimmer der Königin. Bong-Hwan schüttelt die offensichtliche Beleidigung ab und beschließt, vorerst Hwa-Jin zu sein, um den König zu trösten. Es scheint den Trick zu tun, als er Cheoljong hält und ihm erlaubt, sich zu beruhigen.

In der Zwischenzeit beschließt Hwa-Jin, sich von der Vergangenheit zu lösen und dem König alles zu offenbaren. Sie geht zum Palast, erfährt aber, dass der König nicht da ist, da er offensichtlich mit Bong-Hwan zusammen ist.

Apropos, als Hong-Yeon am Morgen auftaucht, findet sie die Königin schlafend mit Cheoljong vor und eilt zur Tür hinaus. Als Bong-Hwan seine Augen öffnet, streckt er die Hand aus und scheint Cheoljongs Nase zu berühren ... bis er seine Augen öffnet. Bong-Hwan rollt sich lustig weg und begrüßt den König.

Als Lord Kim die Tür öffnet, bekommt Bong-Hwan einige Erinnerungen der Königin zurück. Dazu gehört, dass So-Yongs Vater derjenige ist, der Cheoljong im Brunnen gefangen hält.

Nach diesem Rückblick kehren wir in die Gegenwart zurück, als Bong-Hwan direkt durch Kims Fassade sieht und sich fragt, warum sie mit Cheoljong zusammen ist. Wie auch immer, das Paar musste schließlich wieder in den Hauptpalast zurückkehren. Auf dem Weg dorthin stellt Bong-Hwan jedoch fest, dass er die königlichen Konkubinen in Angriff genommen hat, und winkt den einfachen Leuten draußen mit Begeisterung zu.

Während Bong-Hwan davoneilt, hält Cheoljong sein Treffen mit Hong und Prinz Youngpyeong über das Hauptbuch und den Attentäter ab. Sie vermuten, dass dieser Mann der Haupteunuch war, aber im Moment haben sie keine wirklichen Hinweise. Ihr eigentliches Ziel hier ist jedoch das Hauptbuch, und im Moment sind sie sich nicht ganz sicher, wo es ist.

Nachdem Bong-Hwan ihre Drähte mit der Grand Queen Dowager gekreuzt hat, befindet sie sich wieder in der Küche. Diesmal bringt er Man-Bok bei, wie man kocht, aber das genaue Rezept und die Zubereitung dieses Essens angemessen geheim hält. Man-Bok macht sich jedoch zahlreiche Notizen, als Bong-Hwan das Gukbap-Gericht beendet und das Essen der Sänfte zur Grand Queen Dowager bringen lässt.

Während Bong-Hwan den kleinen Dam Hyang herzlich begrüßt, geht Man-Bok in den Wald und schreit frustriert den Namen der Königin. Nur, Lady Choi ist auch da und macht genau das Gleiche. Man-Bok flucht weiter und beklagt die Königin rücksichtslos, als Lady Choi plötzlich vor ihm auftaucht und den Koch streng ansieht.

Als er schließlich geht, schaut Choi weiter auf das Kaleidoskop, aber diesmal sieht er Man-Boks Gesicht auf dem muskulösen Mann. Da sie nicht glauben will, dass sie diesen Koch mag, stampft sie schnell panisch auf das Schmuckstück und geht weg.

Nachdem Grand Queen Dowager ihr Soul Food probiert hat, ruft sie Bong-Hwan in den Raum und bespricht das Essen. Sie spricht über alte Erinnerungen, die aus diesem Grund wach werden, und sagt ihr zuversichtlich, dass sie Man-Bok enthaupten werden, damit er an der Vergiftung beteiligt ist. Bong-Hwan will jedoch nicht, dass jemand stirbt und versucht, sie anders zu überzeugen.

Nach diesem Treffen macht sich Bong-Hwan auf den Weg und trifft Cheoljong am See. Er hält beide Hände und bespricht die königlichen Konkubinen und fragt, was der Typ des Königs ist. Nachdem Cheoljong zu einem gegenseitigen Verständnis gekommen ist und Cheoljong ausgewählt hat, aus welcher Familie sie stammen, freut er sich darauf, einige Mädchen auszuwählen. Aus der Ferne zu beobachten ist jedoch Hwa-Jin, der sie mit Verachtung beobachtet. Schließlich entscheidet sie sich gegen ein Treffen mit dem König und kehrt wieder nach Hause zurück.

Der König erhält einen Brief von Hwa-Jin, entscheidet sich jedoch vorerst dagegen, ihn zu lesen, insbesondere mit den neugierigen Augen von Kim Jwa-Geun, die herum lauern. Aus diesem Grund taucht er nicht an der dafür vorgesehenen Stelle auf und lässt das Mädchen enttäuscht zurück, während es das vertrauliche Buch aus dem Brunnen greift.

Cheoljong besucht das Gericht und weist die Anklage der Königin zurück. Einige der Beamten sind nicht glücklich, insbesondere angesichts der Einmischung der Königin, aber Cheoljong stempelt seine Autorität ab und schafft es, sich gegen die anderen zu behaupten. Als er geht, sagt er dem Prinzen, dass er diese Konkubinen benutzen wird, um seine Agenda voranzutreiben. Davor beginnt er in der Bibliothek nach königlichen Banketten zu suchen. Sal-Soo schaut zufällig aus der Ferne zu, aber die Königin Witwe erscheint und überredet ihn, zu gehen.

Sie bringt ihn zurück in den Palast, wo das Duo Tee trinkt. Königin Witwe hat definitiv etwas vor, aber sie fragt Cheoljong, ob sie ihre Sünden vergeben kann, indem sie es wieder gut macht, und nicht seinen verstorbenen Vater, dem sie zuvor gedient hat. Nach diesem angenehmen Treffen geht die Frau.

Während sie das tut, öffnet Cheoljong endlich die Notiz von Hwa-Jin und trifft sie an der vorgesehenen Stelle. Leider ist er zu spät und findet heraus, dass sie weg ist. Stattdessen taucht er bei Hwa-Jin auf und gibt zu, dass er bei der Königinwitwe war. Ein eifersüchtiger Hwa-Jin erwähnt den Vorfall am See und wie Cheoljong sie nicht bei ihrem Namen nennt. Als sie ihn mit tränenreichen Augen ansieht, fragt sie, ob er sich in die Königin verliebt hat.

Währenddessen geht Bong-Hwan in die königliche Küche und sieht zu, wie Man-Bok arbeitet. Bong-Hwan zeigt Mitleid mit dem Mann und beschließt, ihn schließlich zu unterrichten. Es stellt sich heraus, dass Man-Bok ganz allein ist, nachdem seine Familie und seine Geschwister 1839 von Katholiken getötet wurden. Er verbringt seine Ferien alleine, aber während Bong-Hwan beklagt, wie schwach er ist, erlaubt uns dieses Herz zu Herz, ihn ein bisschen besser zu verstehen.

Byeong-In taucht in der Küche auf, aber die Dinge sind unangenehm, da er sie und Cheoljong zusammen gesehen hat. Wie auch immer, er verrät bald über den Vorfall auf dem Stadtplatz und wie der Mann, der versuchte, sie anzugreifen, vom König geschickt wurde. Bong-Hwan schnappt nach Luft und ist beeindruckt, dass Byeong-In es geschafft hat, es herauszufinden.

Wenn das Thema Liebe angesprochen wird, eilt Bong-Hwan davon, erfährt jedoch zu ihrem Entsetzen, dass die Konkubinenentscheidungen stattdessen alle in Papierform vorliegen. Ach nein!

Zu Hause überprüft So-Yongs Vater den Brunnen und findet die Dokumente nicht. Stattdessen macht sich Lord Kim auf den Weg zu Byeong-In, um die schlechten Nachrichten zu verbreiten. Stattdessen steht er Kim Jwa-Geun gegenüber. Durch seinen kryptischen Dialog erkennt er, dass Kim das Hauptbuch verloren hat und versucht, seinen nächsten Schritt herauszufinden.

Prinz Youngpyeong besucht Hwa-Jin und erzählt ihr die schlechten Nachrichten - sie haben O-Wol gefunden. Zumindest denken sie. Eine Leiche, die in den Brunnen gepflanzt wurde, ist O-Wol, und alle sind versammelt, um die identifizierte Leiche zu sehen. Dank einer längeren Zeit unter Wasser ist das Gesicht kaum wiederzuerkennen.

Königin Witwe spielt ihre Rolle gut und rührt die Dinge weiter auf. Hwa-Jin geht zum Bogenschießplatz und fängt an, Pfeil und Bogen abzufeuern, um ihren Stress abzubauen.

Währenddessen trifft Grand Queen Dowager Cheoljong und warnt den König, in der Schlange zu bleiben. Wenn er es nicht tut, wird seine ganze Familie vorzeitig sterben. Um das Geschehen im Palast zu verstärken, hat Cheoljong einen bösen Traum, in dem er wie eine Marionette von der Grand Queen Dowager aufgereiht wird. Er sieht auch den Palast brennen.

Während Cheoljong einen Albtraum hat, hat Bong-Hwan inzwischen einen guten Traum davon, einen Whirlpool mit einer Reihe anderer Frauen zu teilen. Nur verblassen sie plötzlich und werden von Cheoljong ersetzt. Als er sich vorbeugt, um sie in diesem Traum zu küssen, geht die Episode zu Ende.


Der Episodenrückblick

Mr Queen kehrt mit einer sehr guten Episode zurück, die jeden unserer Charaktere weiterentwickelt und der Cheoljong / So-Yong-Romanze eine schöne Dynamik verleiht. Und Romantik liegt mit Sicherheit in der Luft.

Die Show hat hervorragende Arbeit geleistet, um diese beiden Charaktere aufzubauen, und die Balance zwischen Komödie und Drama war für die Mehrheit dieser 10 Folgen auf den Punkt gebracht. Der langjährige Witz über die Konkubinen endet ebenfalls komisch, da Papierdokumente anstelle von schönen Frauen auftauchen.

Es ist klar, dass Bong-Hwan auch anfängt, Gefühle für den König zu entwickeln, unfähig, So-Yongs Wünsche zu erschüttern, die dank alter Erinnerungen zurückkehren. Und was bedeutet das für Bong-Hwan? Ist er auf unbestimmte Zeit in diesem Körper gefangen? Die Show lässt sicherlich viele interessante Fragen auf dem Tisch, wenn wir uns dem letzten Akt dieses koreanischen Dramas nähern.

Im Moment war Mr Queen eine sehr erfreuliche Uhr und es wird interessant sein zu sehen, wohin diese als nächstes führt.

 

Vorherige Folge

Nächste Folge

Erwarten Sie eine vollständige Zusammenfassung der Saison, wenn diese Saison endet!

 

  • Episodenbewertung
4.5

Hinterlasse eine Nachricht