Mr Queen - K-Drama Episode 11 Zusammenfassung & Rückblick

Das königliche Bankett

Episode 11 von Mr Queen beginnt damit, dass Hwa-Jin Königin Sunwon die vertraulichen Dokumente übergibt und sie bittet, die Königin in dieselbe Hölle zu ziehen, unter der sie leidet. Während die Räder in Bewegung gesetzt werden, kehren wir zu Bong-Hwan zurück und träumen davon, dass Cheoljong sie küsst.

Als sie aufwacht, ist Bong-Hwan wütend, dass ihr Traum unterbrochen wurde und verlangt, den Arzt aufzusuchen. Sie spricht über ihre Probleme und er erklärt, dass sie die Angelegenheiten ihres Herzens klären muss, um Frieden zu finden.

Lange zuvor beginnt Bong-Hwan, durch die verschiedenen Konkubinenberichte zu radeln und die schiere Anzahl der Berichte der Han-Familie zu kommentieren. Bong-Hwan macht eine kurze Pause und führt einige „Haus-zu-Haus-Verkäufe“ durch, besucht die Grand Queen Dowager und verwöhnt die Frau mit einer Vielzahl von provisorischen Schönheitsprodukten.

Auf der Rückseite trifft Bong-Hwan jede der potenziellen Konkubinen und wählt drei aus einer großen Menge aus, mit der sie eine Verbindung hat. Sie bringt sie sogar für einen Spaziergang durch den Palast heraus.

Cheoljong erfährt von dem Vorfall am Brunnen und trifft sich mit Hwa-Jin, um sie zu trösten. Danach kommt der königliche Koch, um den König zu treffen. Er hat einen ganzen Stapel Texte für ihn vorbereitet, rutscht aber leider auf dem Weg um und lässt die Schriftrollen über den Boden rollen. Diese haben zufällig ein Layout für das königliche Bankett.

Der König sitzt neben Küchenchef Man-Bok und beschließt, einige Bürger von außerhalb des Palastes einzuladen - diejenigen, die hungern. Als Man-Bok anfängt zu weinen, streckt der König seine Hand aus und willigt ein, mit ihm für das Bankett zu arbeiten.

Diese Veranstaltung ist sicherlich eine große Sache, insbesondere angesichts der Absicht von Cheoljong, sein Bestes zu geben, um das Hauptbuch zurückzubekommen. Zuvor war er jedoch beeindruckt von Bong-Hwans harmonischer Frauenwahl.

Diese stammen aus drei verschiedenen Clans - Gyeong Ok vom Papyeong Yoon-Clan, Sim Hyang vom Namyang Hong-Clan und Ja Yeon vom Yeoheung Min-Clan. Oder wie Bong-Hwan sie nennt: sexy, süß und unschuldig. Während im Palast alles lächelt und gefeiert wird, befragen die verschiedenen Gelehrten und Minister den König und seine wahrgenommene Unschuld, wenn der Hof vertagt wird.

Königin Sunwon kommt und fragt, warum Bong-Hwan sie seit dem Erwachen nicht mehr gesehen hat. Bong-Hwan hält jedoch die Nerven und sagt ihr, dass er damit beschäftigt war, Konkubinen auszuwählen. Königin Sunwon lächelt und geht weg; ein gerissenes, schelmisches Grinsen, das andeutet, dass die Tage der Königin gezählt sind.

An diesem Abend versucht Bong-Hwan zu schlafen und beschließt stattdessen, eine Nachricht an die Konkubinen zu senden. Nur wird es von den Wachen des Königs abgefangen, die stattdessen die drei Briefe zum König bringen. Neugierig, warum es drei gibt, antwortet er schließlich auf eine und stellt eine Reihe von Nachrichten zwischen dem König und Bong-Hwan auf.

Am Morgen informiert Cheoljong Man-Bok über das königliche Bankett und speziell über das verwendete Menü. Bong-Hwan sieht ihn liebevoll an, als sie auftaucht. Bong-Hwan kommt aus ihrer Trance, eilt nach Hause und beschließt, weiterhin Briefe zu schreiben. Natürlich ist ihr nicht bewusst, dass es der König ist, der zurückschreibt.

Der große Tag des Banketts kommt und die drei Konkubinen bereiten sich auf die Feierlichkeiten vor. In der Zwischenzeit bereitet sich auch unser bösartiger Kopf-Eunuch vor und fängt einen Karren ab, der für den Palast bestimmt ist, indem er die Arbeiter schlachtet.

Ohne diese Zutaten stellt dies leider ein besonderes Problem für das Catering-Personal dar. Man-Bok ist zu beschäftigt, um Bong-Hwan bei ihren Problemen zu helfen, und beeilt sich, um das Ausmaß des Schadens zu erkennen. Als der König ankommt, sehen sie zusammen, dass auch alles im Ladenschrank völlig faul ist.

Die Streitkräfte planen, den König schlecht aussehen zu lassen, und im Moment ist es ein Wettlauf gegen die Zeit, um alles vorzubereiten - besonders mit dem bevorstehenden Bankett.

Bong-Hwans Probleme treten in Form von Königin Sunwon auf, die verlangt, sein Essen zu probieren. Als er anfängt, sich mit der Herstellung von Popcorn zu beschäftigen, kommt Sekretär Han und lässt etwas in den Topf fallen, in dem er gekocht hat.

Leider ist die Tüte Popcorn, die Bong-Hwan hat, dank Hans Einmischung auf dem ganzen Boden verschüttet worden, so dass sie nichts mehr hat. Später wird es noch schlimmer, als die Spannungen zwischen der Grand Queen Dowager und der Queen Dowager Bong-Hwan mitten in diesem Konflikt stecken sehen.

Die Zeremonie im Palast wird fortgesetzt, wobei Byeong-In seine Fähigkeiten im Kampf unter Beweis stellt. Diese Eröffnungssequenz ebnet schließlich den Weg für die unvermeidliche Jagd, bei der die Treffsicherheit der männlichen Krieger bestaunt wird, als sie ihre beabsichtigten Holzziele treffen.

In der Zwischenzeit bereiten sich die Frauen auch auf die Jagd vor. Bong-Hwan ist unschuldig optimistisch, während Hwa-Jin ihre Metallpfeilspitze versteckt und sich entscheidet, Bong-Hwan zu verfolgen.

Während die jungen Frauen mit der Jagd beginnen, kehrt die Grand Queen Dowager zum König zurück und gibt zu, dass sie vom Bankett gelangweilt war. Stattdessen ermutigt sie den König, im Kampf gegen Byeong-In zu „kämpfen“. Jetzt wird Cheoljong klar, dass Byeong-In die Grand Queen Dowager an seiner Seite hat.

Wie auch immer, die beiden treffen aufeinander, während Hwa-Jin Bong-Hwan im Wald findet, der Nüsse sammelt. Als sie einen Pfeil nach Bong-Hwan hält und bereit ist zu streiken, erkennt Byeong-In schließlich, dass Cheoljong selbst der Attentäter vom Stadtplatz war.


Der Episodenrückblick

Was für eine großartige Folge! Mr Queen kehrt dieses Mal für eine lebhafte 67-minütige Episode zurück, ein kürzeres Stück historisches Drama, das aber immer noch einen Schlag voll macht. Tatsächlich zeigt diese Episode perfekt die besten Elemente von Mr Queen, während die Handlung in einem guten Tempo entwickelt wird.

Jetzt, da Byeong-In die Wahrheit über Cheoljong kennt, wird dies mit ziemlicher Sicherheit zu Problemen führen, da er bereit ist, ihn mit giftiger Wut zu verfolgen. Der Cliffhanger mit den beiden, die sich gegenseitig schlagen wollen, ist eine qualvolle Art, die Dinge zu beenden, aber es war auf jeden Fall aufregend.

In der Zwischenzeit scheint Hwa-Jin Bong-Hwan mit einem Metallpfeil getroffen zu haben, aber nach der Vorschau auf die morgige Folge ist klar, dass es ihr immer noch gut geht und sie nicht verletzt ist. Hoffentlich sieht Bong-Hwan jetzt Hwa-Jins wahres Gesicht und behält seinen Verstand über ihn in Hwa-Jins Gegenwart.

Die verschiedenen anderen Nebenhandlungen sprudeln ebenfalls weiter in die Luft, wobei die Grand Queen Dowager und die Queen Dowager zu Schlägen kommen und weiter streiten. Da Bong-Hwan mitten in diesem Konflikt steckt, ist es ein weiterer Kampf, der jeden Moment chaotisch explodieren wird.

Im Moment verbeugt sich Mr. Queen mit einer weiteren anständigen Stunde Drama, die Episode 12 zu einem unverzichtbaren Kapitel macht!

Vorherige Folge

Nächste Folge

Klicken Sie hier, um unseren vollständigen Saisonrückblick für Mr Queen zu lesen!

 

  • Episodenbewertung
4

Hinterlasse eine Nachricht