Mr Queen - K-Drama Episode 9 Zusammenfassung & Rückblick

The Well

Wir beginnen Episode 9 von Mr Queen mit Byeong-In, der Cheoljong betritt und Bong-Hwan küsst. Als sie ins Schlafzimmer gehen und anfangen, Gegenstände umzuwerfen, zieht sich Byeong-In zurück, beschließt aber, draußen zu bleiben und draußen Wache zu halten.

Zurück drinnen schlägt sich Bong-Hwan ins Gesicht und behauptet, So-Yong versuche wieder, ihren eigenen Körper zu kontrollieren. Schließlich schafft es der König, Bong-Hwan einzuschlafen und der Königin sanft zu sagen, dass er den Unterschied zwischen einem Traum und der Realität nicht erkennen kann.

Während die Königin schläft, versucht Bong-Hwan, in das versteckte Abteil in Lord Kims Arbeitszimmer einzubrechen. Mit einem Dietrich in der Hand gelingt es ihm schließlich, das Schloss zu öffnen. Nur sind die Bücher, die er sucht, weg und nicht mehr da. Stattdessen geht er nach draußen und erfährt, dass es tatsächlich auf halber Höhe des Brunnens eingeklemmt ist.

Byeong-In schleicht sich währenddessen in die Gänge, hört aber ein Kichern von Bong-Hwan, während er schläft. Er glaubt, dass er und der König zusammen sind und geht, versucht aber zu kontrollieren, wie enttäuscht er ist.

Am Morgen wachen Bong-Hwan und Cheoljong auf und tun so, als hätten sie eine heiße und dampfende Nacht. Nur als sie das Durcheinander in dem Raum sieht, in dem sie sich befinden, ahnt sie etwas mehr, bleibt aber ruhig. Da sie und Cheoljong zusammen sitzen, haben beide sehr unterschiedliche Pläne für den kommenden Tag. Cheoljong will das Hauptbuch bekommen, während Bong-Hwan entschlossen ist, zum Palast zurückzukehren.

Grand Queen Dowager spricht mit Jwa-Geun und will wissen, wann Bong-Hwan zurückkehren wird. Ihr Magen knurrt und sie vermisst sein Essen. Um sicherzustellen, dass sie nicht durch das köstliche Essen der Königin gestört wird, schlägt Jwa-Geun vor, dass die Köche ihre Methoden lernen.

In der Zwischenzeit treffen die beiden verschiedenen Wachen aufeinander, wobei Byeong-In das rote Team anführt und Prinz Youngpyeong das blaue hält. Byeong-In überzeugt Prinz Youngpyeong, zur Seite zu treten und die Suche nach dem Gelände beginnen zu lassen. Schließlich tut er genau das, als Byeong-In Youngpyeong nach unten starrt.

Nach der Suche nähert sich Cheoljong Hong und erzählt ihm von dem von Kobolden maskierten Attentäter aus der vergangenen Nacht. Er beauftragt ihn, mehr zu lernen, während er schwört, das Hauptbuch noch am selben Abend zurückzubringen, und sagt ihm zuversichtlich, dass dies der Zeitpunkt ist, an dem sie ihren Schritt machen werden.

Als er nach draußen geht, lehnt Cheoljong die Bitte der Großkönigin-Witwe ab, sich ihr im Palast anzuschließen, und beschließt, noch eine Nacht bei Bong-Hwan zu bleiben, um sicherzustellen, dass es ihr gut geht.

Court Lady Choi geht an der königlichen Küche vorbei, als Man-Bok hinausgeht und sie sieht. Er übergibt einen Zweig, etwas, das eine Art Geschenk zu sein scheint, aber Choi glaubt, dass er gerade Müll übergeben hat. Sie hält es von ihrem Gesicht fern und geht von der Küche weg. Sie kommentiert, wie komisch der Koch in letzter Zeit ist.

Königin Sunwon ist jedoch gut gelaunt, auch dank dem, was sie in der letzten Folge am See gelernt hat. Ihr Gespräch mit der eifersüchtigen Hwa-Jin brachte einige faszinierende Enthüllungen, die sie mit einem vergifteten Pfeil vergleicht.

Die Königin nimmt Cheoljong mit, um Speisen von den örtlichen Hotspots zu probieren. Während sie dort sind, hören sie einige Zivilisten, die darüber sprechen, wie faul und schrecklich der König ist. Cheoljong unterhält sie und setzt sich und hört ihren Sorgen mit den Männern zu, ohne zu wissen, dass er tatsächlich der König ist. Er macht ein wenig mit und beabsichtigt eindeutig zu beurteilen, was die einfachen Leute über ihn denken, aber die Dinge nehmen eine unglückliche Wendung.

Die Leute reden darüber, wie schlecht der König ist und fangen sogar an, seine Familie schlecht zu reden. Dieser letzte Teil ist ein Schritt zu weit für Bong-Hwan, der sie beschimpft, weil sie über Cheoljongs Familie geredet haben. Wenn sie fragen, wer sie ist, sagt Bong-Hwan ihnen einfach, dass er im Fanclub des Königs ist. Er droht sogar, den Tisch umzudrehen, wenn sie so weitermachen.

Schließlich gehen er und Cheoljong zusammen und besprechen den Unterschied zwischen Fans und „Antifans“ und was Bong-Hwan tat.

In einer Gasse geraten Bong-Hwan und Cheoljong in Schwierigkeiten, als eine Bande auftaucht. Während der ehemalige Scarper und eilt davon, erkennt Bong-Hwan, dass dies möglicherweise die Geschichte verändern könnte, wenn der König stirbt und zurückeilt, um zu helfen. Nun, er hätte sich keine Sorgen machen müssen, da Bong-Hwan den Anführer ausschaltet und als Verkleidung die Kleidung mit ihm wechselt.

Zurück im Palast übergibt ein unglücklicher Kim Jwa-Geun die Medizin widerwillig seinem Attentäter Sal-Soo. Sal-Soo kämpft mit zitternden Händen ums Atmen und verspricht, ihn zurückzuzahlen, während Jwa-Geun warnt, dass seine Geduld nachlässt.

An diesem Abend entscheidet die Grand Queen Dowager, dass sie einen Snack möchte, aber der Eunuch ist sich nicht sicher, ob der königliche Koch ihn kochen kann. Man-Bok ist jedoch entschlossen, ihm das Gegenteil zu beweisen, und macht sich an die Arbeit, um immer wieder zu versuchen, das richtige Rezept zu finden. Man-Bok verzweifelt, da keine Milch mehr von den Kühen übrig ist.

Cheoljongs Skizze der Goblin-Maske zeigt, wie Hong zum örtlichen Maskenladen geht, um zu versuchen, eine Übereinstimmung zu finden. Er trägt einen falschen Schnurrbart und eine neue Verkleidung und schafft es, alle zu täuschen und ein wenig mehr über seine Herkunft zu erfahren.

Als Hong nach Hause zurückkehrt, sieht Hwan niedergeschlagen aus. Er beklagt die Tatsache, dass er sich zwischen Familie und Liebe entscheiden muss, schließlich weint und sich mit seinem Freund umarmt.

Währenddessen kehrt Bong-Hwan nach Hause zurück und verspürt schreckliche Bauchschmerzen. Es stellt sich heraus, dass die Königin in ihrer Periode ist und dass er verzweifelt auf die Knie sinkt.

Endlich sehen wir, was während des schicksalhaften Tages am Brunnen passiert ist. Cheoljong soll sitzen bleiben, macht sich aber offenbar weiterhin Sorgen um seine Mutter. Während dies gezeigt wird, verkürzen wir die Zeit und sehen, wie Cheoljong versucht, das Hauptbuch zu finden. Nur wird der Deckel des Brunnens wieder aufgesetzt, während er hinschaut, was den König in Panik versetzt. Er schreibt es als Angst vor dem Verstand ab, aber hier gibt es eindeutig tiefe psychologische Wunden.

In der Vergangenheit hat So-Yong am Jahrestag ihrer Mutter studiert. Sie sitzt mit Hwa-Jin zusammen und sie besprechen ihre sich ändernden Schicksale. Schließlich geht So-Yong den Brunnen hinunter und setzt sich dem König gegenüber, um ihn zu überzeugen, zu weinen und alles herauszulassen. Als So-Yong aus dem Brunnen genommen wurde, beschloss ihr Vater, Steine ​​darauf zu legen und Cheoljong darin einzuschließen.

So-Yong bat Byeong-In um Hilfe und überzeugte ihn schließlich, die Steine ​​zu entfernen und Cheoljong aus seinem Gefängnis zu befreien. Nur ein Geräusch von draußen veranlasste sie zu rennen, bevor sie es öffneten und ihn frei ließen. Stattdessen gab sich Hwa-Jin als So-Yong aus und nahm das Buch aus seinen Händen - dasselbe Buch, das Hwa-Jin jetzt eindeutig in der Gegenwart hält.

Als die Episode endet, macht sich Bong-Hwan auf den Weg und findet Cheoljong im Brunnen.


Der Episodenrückblick

Mr Queen kehrt diese Woche zurück und wir sehen endlich, was mit Cheoljong passiert ist und warum der Brunnen für ihn so verzweifelt ist. Es ist auch faszinierend, die Geschichte zwischen So-Yong und Hwa-Jin zu sehen, wobei sich die Schicht als gefälschte So-Yong ausgibt, damit sie das Buch nehmen kann. Es ist ein schön ironisches Gefühl, besonders wenn man bedenkt, dass Hwa-Jin immer noch das Gefühl hat, im Schatten der Königin zu leben.

An anderer Stelle ticken die verschiedenen Nebenhandlungen weiter mit Man-Boks Küche, seiner möglichen Romanze mit Lady Choi und dem politischen Plan der Grand Queen Dowager und Queen Dowager, die weiterhin im Hintergrund auftauchen.

Bisher hat Mr. Queen es gut gemacht, die Dinge faszinierend zu halten, und das Ende lässt die Tür offen, wo diese als nächstes hingehen könnte.

 

Vorherige Folge

Nächste Folge

Erwarten Sie eine vollständige Zusammenfassung der Saison, wenn diese Saison endet!

 

  • Episodenbewertung
3.5

Hinterlasse eine Nachricht